Bursitis olecrani (Schleimbeutelentzündung) am Ellenbogen

Schleimbeutel schützen besonders hervortretende Knochen (z.B. am Ellenbogen, am Kniegelenk über der Kniescheibe, aber auch am Großzehen und im Bereich der Schulter).

Endoskopische Entfernung des Schleimbeutels

Regionale Anästhesie

vorwiegend ambulant

Vollbelastung sofort

nicht erforderlich

Ohne Beschränkung

Ca. 1 Woche (abhängig von der Tätigkeit)

Nach Verletzung oder durch chronische Belastung (z.B. langes Knien beim Fliesenleger) kommt es zu einer Schwellung und Entzündung. Oft bleiben die Schwellungen durch eine Verdickung des Schleimbeutels auf Dauer.

Entfernung des Schleimbeutels

Punktionen helfen meist nicht dauerhaft. Dann kann lediglich die operative Entfernung des verdickten Schleimbeutels auf Dauer helfen. Diese Operation wird von mir seit vielen Jahren erfolgreich minimal invasiv, also endoskopisch (Schlüsselloch- Chirurgie) durchgeführt. Dabei wird nicht nur der gereizte Schleimbeutel sondern auch die darunterliegende häufig verdickte Knochenhaut entfernt.