Sind alle Teile des Kniegelenkes geschädigt, der Bandapparat und die Muskulatur aber noch intakt, wird der „ungekoppelte bikondyläre Oberflächenersatz“ gewählt. Auch hier wird so wenig Knochen wie möglich entfernt, sodass der normale Bewegungsablauf wieder hergestellt wird.

Totalendoprothese Typ NK „Zimmer“

Eigene Körperhygiene ab 1. Tag

Ca. 10 Tage

Teilbelastung für 6 Wochen, danach Vollbelastung

nicht erforderlich

Bis zu 6 Wochen (abhängig von der Tätigkeit)

Moderne Endoprothesensysteme bieten die Möglichkeit, Knochendefekte auch während der Operation durch kleine Metallblöcke aufzufüllen. Mit diesem „Baukastensystem“ kann der Operateur die Prothese den Knochenstrukturen des Patienten individuell anpassen.