Arthroskopische subakromiale Dekompression und Entfernung des Kalkdepots.

Arthroskopische Erweiterung des Sehnengleitraumes (Akromioplastik)

U.U. ambulant, sonst ca. 2 Tage

Vollbelastung nach 2 Wochen

Nicht erforderlich

Ohne Beschränkung

Ca. 1 Woche (abhängig von der Tätigkeit)

Durch Kalkeinlagerungen in die Sehnenplatte der Rotatorenmanschette kann es zu Entzündungsreaktionen und starken Schmerzen kommen. Symptomatische Kalkdepots können nach erfolgloser konservativer Therapie (Infiltrationen, Needeling, Stoßwellenbehandlung) operativ entfernt werden, gleichzeitig wird eine arthroskopische subakromiale Dekompression durchgeführt, um den Gleitraum der Rotatorenmanschette zu erweitern.